Frage & Antwort

Frage & Antwort

 

Werbung



Wir haben hier - kurz und knapp - die meistgestellten Fragen aufgelistet und auch gleichzeitig beantwortet. Vielleicht ist auch Ihre Frage dabei? Wenn nicht, kurze Mail an uns genügt und wir werden sie umgehend beantworten!

 

Ist die Aktion noch aktuell ?

Ja, auch im achten Jahr ist die Aktion noch so aktuell, wie zu Beginn. 

Wir machen aber zwei Mal im Jahr eine Pause - im August und im Dezember.

Es wäre schön wenn sich alle daran halten könnten uns in dieser Zeit keine Päckchen zu schicken, da nicht sicher gestellt ist, dass die Post auch wirklich zugestellt werden kann.  handschlag.gif

 JJJ

Darf ich für Frühchen auch häkeln?

Natürlich! Ob gehäkelt oder gestrickt, es wird alles dringend benötigt. Allerdings sind gestrickte Teile weitaus dehnbarer und angenehmer, deshalb gibt es auch fast nur noch Anleitungen zum Stricken.

 

Welche Garne darf ich verwenden?

Bitte verwenden Sie ausschließlich: 
Sockenwolle aus 75% Schurwolle (4-fach)
Sockenwolle aus Schurwoll-/Baumwollgemisch
Garne aus 100% Baumwolle.
Diese Garnsorten sind in den Kliniken erprobt, halten eine 60 °C Wäsche sowie die anschließende Desinfektion ohne Probleme aus. Andere Garne überstehen diese Prozedur nicht, Flauschgarne sind für die Frühchen sogar lebensgefährlich!

 

Gibt es bestimmte Teile, die dringender benötigt werden als andere?

Benötigt wird immer alles, aber es gibt auch Teile, die dringender sind als andere. Eine übersichtliche Tabelle finden Sie bei "Infos für StrickerInnen"unter "Bedarf".

 

Werden die gespendeten Teilchen verkauft?

Nein, alle Frühchensachen werden kostenlos an die Frühchenstationen abgegeben.

 

Wer ist der Ansprechpartner der Frühchenstricken-Initiative?

Frau Petra Haas

erreichbar unter:

Kontaktformular
Email: mail@fruehchenstricken.de
Internet: www.Frühchenstricken.de

 

Weshalb wird für Frühchen gesondert gestrickt?

Die Babys müssen erst in die "Standardgrößen" hineinwachsen.

 

Wo gibt es die Anleitungen für die Frühchenmodelle?

Eine große Auswahl an geeigneten Modellen finden Sie hier auf der Seite unter "Infos für Stricker".

 

Wird noch Hilfe benötigt?

Wir freuen uns jederzeit über Unterstützung in Form von Sockenwollspenden (4-fach)

 

Welches Material kann verwendet werden?

Frühchen sind sehr empfindlich. Sockenwolle mit einem Anteil von 75 % Schurwolle (4-fach) eignet sich am Besten zur Verarbeitung und im Hinblick auf die hohe Beanspruchung beim Waschen (60 °C) und der Desinfektion.

Alternativ kann auch Sockenbaumwolle (Schurwoll-/Baumwoll-Gemisch) oder 100 % Baumwolle verwendet werden.

Diese Wollarten haben einen hohen Naturfaseranteil und sind somit atmungsaktiv.  

 

Keinesfalls sollte flauschige Wolle verwendet werden, da die Fusselchen den Winzlingen gefährlich werden.

 

 

Welche Größe müssen die Frühchenteile haben?

Die entsprechenden Größenangaben und den Materialverbrauch finden Sie bei den einzelnen Anleitungen.

 

Muss ich mich unbedingt an die Anleitungen halten?

Nein, die Größenangaben sind jedoch Mindestvorgaben und dürfen nicht unterschritten werden.

 

Darf ich ein Muster einstricken?

Nein, da die empfindliche Haut auf Muster mit Druckstellen reagiert. Dies kann sogar zur Narbenbildung führen.

 

Wie kann ich Sie erreichen?

Aus Sicherheitsgründen haben wir keine Adresse auf unserer Homepage angegeben.

 

Wir bitten um Verständnis.

Wenn Sie mit uns in Kontakt treten möchten, verwenden Sie bitte unser Kontaktformular.

 

Wie kommen meine Sachen in die Klinik?

Wir sammeln die Sachen und stellen sie gemäß den uns vorliegenden Bestellungen der einzelnen Kliniken zusammen.

Kann eine Spendenquittung ausgestellt werden?

Da wir eine reine Privatinitiative sind, dürfen wir leider keine Spendenquittungen ausstellen, so gerne wir dies auch tun würden.

Wir bitten um Verständnis!

 

Wird auch ein Foto von meinen Frühchensachen veröffentlicht?

Bei über 300 Helferlein ist das aus Zeitgründen leider nicht mehr möglich. 

 

 

Ich komme aus dem Ausland und möchte Euch unterstützen. An wen kann ich mich wenden?

Wir sind derzeit nur in Deutschland aktiv.

In der Schweiz gibt es eine Schwesternaktion, die für die Frühchen strickt. Gerne leiten wir eine entsprechende Anfrage weiter.

 

Warum gibt es auf dieser Weite Werbe- und Reklameanzeigen?

Das bringt uns ein kleines Zubrot und hilft uns dabei, die Versandkosten zu finanzieren.