17.09.2012 - Strickanleitung Pucksack für Frühchen

Strickanleitung Pucksack für Frühchen

 

ca. 70 g 4-fädige Sockenwolle
1 Nadelspiel Nr. 3
evtl. eine Rundstricknadel Nr. 3
Bei Verwendung von 6-fach Sockenwolle einfach die Maschenzahl entsprechend kürzen.

Muster I:
*2 M. re, 2 M. li.*, von * bis * fortlaufend wdhl.

Muster II:
glatt rechts
 
Größe:
Breite oben mindestens 11 cm
Breite unten mindestens 20 cm
Gesamtlänge ca. 32 cm bis 35 cm

88 M. anschlagen, auf 4 Nd. verteilen und ca. 1,5 cm im Muster I stricken.
Anschließend eine Löchlireihe (1 überzogene Abnahme, 1 Umschlag bis zum Ende der Reihe, in der nächsten Reihe dann einfach wieder im Muster 2 re 2 li drüber stricken) arbeiten und weiter im Muster I stricken, bis ca. 8 bis 9 cm erreicht sind.
Dann im Muster II weiterstricken. In der zweiten Rd. aus jeder 2. M. zwei neue herausstricken (je Nd. 33 M.).
Eventuell auf eine Rundstricknadel übernehmen und weiterstricken, bis insgesamt 32 bis 35 cm erreicht sind.
 
Wenn die Gesamtlänge erreicht ist, die Maschen auf zwei Nadeln verteilen (Maschen der Nadeln 1 + 2 abwechselnd auf eine Nadel, ebenso die Maschen der Nadeln 3 + 4), den Pucksack wenden (linke Maschen außen) und die Maschen zusammen abstricken. Nach zwei so abgestrickten Maschen dann die erste über die zweite Masche ziehen wie beim klassischen Abketten.
 
Hört sich ein wenig kompliziert an ist aber beim Stricken ganz einfach, man strickt einfach zwei Teile zusammen und kettet in einem Arbeitsgang auch gleich ab.
 
Als Alternative kann aber auch ganz einfach abgekettet und der Pucksack dann mit einer Naht geschlossen werden.

Zum Schluss alle Fäden vernähen und eine entsprechend lange Luftmaschenkette (ca 70 - 75 cm) aus doppeltem Faden häkeln oder eine Kordel drehen und in die Lochreihe einziehen.